Einrichtung HotSpots für WLAN-Versorgung

Betreff
Einrichtung HotSpots für WLAN-Versorgung
Vorlage
LABOE/BV/767/2014
Aktenzeichen
Eigenbetrieb
Art
Beschlussvorlage

Sachverhalt:

Einrichtung HotSpots für WLAN Versorgung - Angebot zur flächendeckenden WLAN-Versorgung in den Bereichen Hafenumfeld, Rosengarten, Strandpromenade, Reventloustrasse und Probsteier Platz.

Die Werkleitung war durch WEA-Beschluss vom 12.02.2014 beauftragt, Angebote zur flächendeckenden kostenlosen WLAN-Versorgung für die Bereiche Hafenumfeld, Rosengarten, Strandpromenade, Reventloustrasse und Probsteier Platz einzuholen.

Mit Sachstandsbericht vom 02.04.2014 wurde dem Werkausschuss unter TOP 12 berichtet, dass eine kostenlose WLAN Versorgung nicht realisierbar scheint.

Zwischenzeitlich durchgeführte Erkundigungen der Werkleitung führten zu keinem anderen Ergebnis:

Günstigster Anbieter in diesem Bereich ist die Deutsche Telekom AG, die für die Bereiche Hafenumfeld, Rosengarten, Strandpromenade, Reventloustrasse und Probsteier Platz zwei Angebote unterbreitet hat.

Hierfür wären an 3 Standorten HotSpots einzurichten, die die Bereiche Hafenumfeld, Rosengarten, Strandpromenade, Reventloustrasse und Probsteier Platz abdecken würden. Die Standorte der HotSpots wären:

Fischküche, Lesehalle und Rathaus.

Zu den Angeboten der Telekom:

Variante 1: Einrichtung von 3 HotSpots ohne eingeschlossene Nutzungsminuten an den Standorten.

Variante 2: Einrichtung von 3 HotSpots mit 60 Minuten kostenfreier Nutzung pro User & Tag  an den Standorten.

 

Tabellarische Kostenübersicht zu den Varianten 1 und 2:

 

Beschlussvorschlag:

Da eine flächendeckende, kostenlose WLAN-Versorgung im Bereich Hafenumfeld, Rosengarten, Strandpromenade, Reventloustraße und Probsteier Platz derzeit nicht möglich ist, werden entsprechende Überlegungen nicht weiter verfolgt.