Beratung und Beschlussfassung über den 1. Nachtragshaushalt 2013

Betreff
Beratung und Beschlussfassung über den 1. Nachtragshaushalt 2013
Vorlage
PROBS/BV/099/2013
Aktenzeichen
II.910.02.15
Art
Beschlussvorlage

Sachverhalt:

 

Der vorliegende Entwurf des 1. Nachtragshaushaltsplanes 2013 beinhaltet im Verwaltungshaushalt Einnahmen und Ausgaben von jeweils 2.720.000 €. Der Vermögenshaushalt schließt mit Einnahmen und Ausgaben von jeweils 751.600 €.

 

Kreditaufnahmen sind in Höhe von 641.000 € vorgesehen. Diese steigen somit im Vergleich zum Ursprungshaushalt um 291.000 €. Darüber hinaus sind Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 50.000 € für den Kaufpreis des Grundstückes im „Krensberg vorgesehen. Der Kaufpreis ist 2015 fällig.

Der Stellenplan umfasst unveränderte 3,85 Stellen.

 

Die Hebesätze für die Grundsteuer A und B sowie für die Gewerbesteuer werden unverändert festgesetzt.

 

 

Weitere Erläuterungen sind dem Vorbericht des Nachtragshaushaltsplanes zu entnehmen.

 

 

Beschlussvorschlag für den Finanzausschuss:

Der Finanzausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung, die 1. Nachtragshaushaltssatzung 2013, den 1. Nachtragshaushaltsplan 2013 sowie das Investitionsprogramm entsprechend des vorliegenden Entwurfs zu beschließen.

 

Beschlussvorschlag für Gemeindevertretung:

Auf Empfehlung des Finanzausschusses wird die 1. Nachtragshaushaltssatzung und der 1. Nachtragshaushaltsplan für das Haushaltsjahr 2013 sowie das Investitionsprogramm in der vorgelegten Fassung beschlossen.