Surfschule Laboe -geplante Ausschreibung-

Betreff
Surfschule Laboe -geplante Ausschreibung-
Vorlage
LABOE/BV/774/2014
Aktenzeichen
Eigenbetrieb
Art
Beschlussvorlage

Sachverhalt:

Nach Beratung im Bauausschuss für das im Flächennutzungsplan ausgewiesene „Sonstige Sondergebiete/Wassersport“, Laboe Surfschule (Flurstück 49/16; Flur 1; Gemarkung Laboe, Siehe Anlagen zu diesem TOP) soll das Ausschreibungsverfahren auf den Weg gebracht werden.

Gesucht wird ein Investor mit einer für Laboe passenden und schlüssigen Konzeption, mit dem die Gemeinde  ein zukunftsträchtiges  B-Plan-Verfahren gemeinsam umsetzen möchte. Hierbei ist der Wusch des Bauausschusses, die Angebote für Investoren offen zu halten, zu berücksichtigen. Der Wunsch der Gemeinde Laboe geht bezüglich der Konzeption des Investors in folgende Richtung:

Wassersportkurse jeglicher Art, zum Beispiel:

 

  • Sportarten Wind- und Kitesurfen
  • Segeln, sowohl Jolle als auch Cat
  • Kindersegeln im Optimist 
  • Stand-up-paddling (SUP)
  • Lenkdrachenflug- und Kajakschulung
  • Vermietung von Tretbooten, SUP, Kajaks, Surfboards
  • Schulungen in Gruppenkursen oder Privatunterricht, sowie Schnuppertraining
  • Angebote für Schulklassen, z.B.  Klassenfahrten
  • Angebote für Firmen und weitere Gruppenschulung

Beschlussvorschlag:

Der Werkausschuss beschließt für die im Flächennutzungsplan vorgesehene Fläche „Sonstige Sondergebiete/Wassersport“ im Rahmen einer Ausschreibung einen Investor zu suchen.