TOP Ö 6: Verabschiedung eines Gemeindevertreters

Der langjährige Gemeindevertreter und 1. stellv. Bürgermeister, Herr Ulrich Stegemann, hat am 26.02.10 sein Mandat als Gemeindevertreter zurück gegeben, weil er Ende März die Gemeinde Fahren verläßt.

Eine Verabschiedung sollte bereits im März 2010 erfolgen, was aus gesundheitlichen Gründen auf den heutigen Tag verschoben werden musste.

 

In seiner Laudatio würdigt Bgm. Dehnk die Verdienste, die sich Herr Stegemann in seiner 12 jährigen Zeit als Gemeindevertreter, davon 7 Jahre 1. stellv. Bürgermeister und Finanzausschussvorsitzender, für die Gemeinde Fahren erworben hat.

Die Herstellung und Realisierung des heutigen Spielplatzes ist ein großer Verdienst und eng mit dem Namen „Stegemann“ verbunden. Weitere bedeutsame Projekte, wie z.B. der Ausbau und die Erneuerung der Straßenbeleuchtung, der Bau des Buswartehäuschens sowie die Erstellung des heutigen B-Planes hat Herr Stegemann entscheidend mit vorangebracht.

 

Als „Finanzboss“ hat er sich durch die Wahrnehmung der Aufgaben große Anerkennung erworden und die Finanzsituation der Gemeinde Fahren stets im Blick gehabt. Außerordentlich gut und vertrauensvoll war stets die Zusammenarbeit mit der Amtsverwaltung, hier insbesondere mit dem Kämmerer, Herrn Hirsch.

 

Bgm. Dehnk bedankt sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in diesen Jahren mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein.