TOP Ö 6: Weihnachtsmarkt am 28.11.2010

Der Weihnachtsmarkt wird am 28. November, 1. Advent, durchgeführt.

Der Ausschussvorsitzende spricht das Thema Weihnachtsmarktbuden an, ob hier Informationen über günstige Mietmöglichkeiten vorliegen. Für den Weihnachtsmarkt könnten schon 10 „Buden“ gebraucht werden. Frau Struß will dieser Frage nachgehen und prüft. Des Weiteren wird überlegt, ob diese „Buden“ nicht in Eigenregie erworben oder gebaut werden könnten. Frau Bgm. Lüneburg erkundigt sich bei PROArbeit. Herr Schlauderbach regt an, diese Marktbuden selbst zu bauen unter weiterer Mithilfe von Ausschussmitgliedern, wenn die Gemeinde die Materialkosten übernimmt.

 

Zum Weihnachtsmarkt wird vermutlich wieder Rübenmuss und Kaffee und Kuchen angeboten. Es wird die Nutzungsmöglichkeit des Kaminsaals als Speiseraum ausführlich diskutiert. Der Kaminsaal kann unter Bedingungen weiterhin genutzt werden. (Eine zukünftige örtliche Verlagerung innerhalb des Gebäudes kann nicht ausgeschlossen werden.) Der Fußboden ist ausreichend mit Teppichen abzudecken. Die Verkaufsstände müssen rückwärtig mit entsprechenden Abschirmungen zur Wand, in voller Höhe, versehen werden.

Das DRK und der SVP sollen zur nächsten Ausschusssitzung eingeladen werden, damit diese Problematik besprochen werden kann.

Der Kellerbereich steht zu Ausstellungszwecken zur Verfügung.

Es besteht Einvernehmen.