TOP Ö 7: Beratung und Beschlussfassung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 17 für das Gebiet "nördlich der Straße Redder zwischen den Häusern 8b und 12"
hier: Abwägungs- und Satzungsbeschluss

Beschluss:

 

  1. Die Gemeindevertretung beschließt die Abwägung der im Rahmen des Offenlegungsverfahrens vorgetragenen Anregungen gemäß den vorliegenden Abwägungsvorschlägen.

 

  1. Die Gemeindevertretung beschließt den vorliegenden Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 17 für das Gebiet „nördlich der Straße Redder, zwischen den Häusern 8b und 12“ bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Textteil B als Satzung. Die Begründung zum Bebauungsplan wird in der vorliegenden Fassung gebilligt.

 

  1. Der Bebauungsplan ist auszufertigen und durch Bekanntmachung im Probsteier Herold rechtskräftig zu machen.

 


Frau Sapia erteilt Frau Bohnsack vom Ingenieurbüro B2K das Wort. Sie führt aus, dass der B-Plan 17 im September 2020 allen Beteiligten ausführlich vorgestellt wurde.

Alle vorgeschriebenen Beteiligungen wurden durchgeführt. Es gab einige wenige Eingaben.

Frau Bohnsack geht einzeln auf die Eingaben ein und erläutert, wie damit umgegangen worden sei.

Nach Erläuterung einer Nachfrage verliest die Bürgermeisterin den Beschlussvorschlag und lässt darüber abstimmen.


Stimmberechtigte: 8

 

Ja-Stimmen: 8

Nein-Stimmen: 0

Enthaltungen: 0

Befangen: 0