TOP Ö 7: Beratung und Beschlussfassung für zusätzliche Sanierungsarbeiten in Verbindung mit dem 1. Bauabschnitt, Sanierung der Kanalisation

Der Vorsitzende berichtet von einer Abwasserleitung, die vom Grundstück „Mühlenredder

10“  über eine nachbarliche Koppel verläuft und an die Hauptleitung angeschlossen ist.

Diese Leitung konnte beim ersten Filmen nicht mit berücksichtigt werden, da dies seiner-

zeit technisch nicht möglich war. Das Filmen wurde nunmehr während der laufenden

Sanierungsarbeiten nachgeholt. Dabei stellte sich heraus, dass die Leitung stark

beschädigt ist und ebenfalls saniert werden muss. Da noch weitere Grundstücke an diese

Leitung angeschlossen sind, genießt sie öffentlichen Charakter und liegt somit in der

Verantwortung der Gemeinde. Das Ingenieur-Büro Hauck beziffert die Kosten für die

Sanierung auf ca. 40.000 Euro. Die Finanzierung könnte durch erzielte Einsparungen bei der Sanierung des 1. Bauabschnittsbei gedeckt sein. Sollte das nicht möglich sein, so muss der Betrag durch einen Nachtragshaushalt 2020 gedeckt werden, der ohnehin erstellt wird.