TOP Ö 6: Sachstandsbericht 1. Bauabschnitt Sanierung der Kanalisation

Der Vorsitzende berichtet von den bisher erledigten Baumaßnahmen seit Beginn der

Arbeiten im März. Aufgrund des guten Wetters kamen die Tiefbauer sehr gut voran und

lagen zeitweise zwei Wochen vor dem Zeitplan. Er bedankt sich ausdrücklich bei den

Brüdern Havemeister für deren Kooperationsbereitschaft und Unterstützung bei der

Umsetzung der Arbeiten durch den Tiefbauer und das Ingenieur-Büro. Er erklärt, dass die

neue Hauptleitung vom Dorf zu den Klärteichen nunmehr fertiggestellt sei und im

Gegensatz zur vorherigen vollständig auf dem Grundstück der Brüder Havemeister

verläuft. Weitere Teilbereiche im „Hörn“ sowie in der „Teichstraße“ seien ebenfalls fertiggestellt.

Derzeit ist die Baufirma in der Straße „Im Winkel“ tätig. Nach Fertigstellung dort wird der

Fußweg in der Teichstraße beginnend an der Einmündung in die Dorfstraße in Richtung

des Alten Spritzenhauses saniert, insbesondere werden die Bordsteine hochgezogen und

ein  wassergebundener Belag aufgebracht. Der Vorsitzende bedankt sich bei der Firma Norbert Szupryczynski Tiefbau GmbH  und deren Mitarbeitern sowie beim Ingenieur-Büro Hauck für die bisherigen Arbeiten und die ausgesprochen gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ferner dankt er allen betroffenen Bürger*ìnnen für das Verständnis, das sie für die Unannehmlichkeiten

während der bisherigen Bauzeit aufgebracht haben. Aufgrund der Umsicht der ausführenden Firma sind die „Nebenwirkungen“ bislang vergleichsweise gering geblieben. Er drückt seine Zuversicht aus, dass bei weiterhin planmäßigem Verlauf mit einem Ende der Bauarbeiten für den 1. Bauabschnitt im Oktober zu rechnen sei.

 

Der Ausschuss nimmt die Ausführungen und Erläuterungen zustimmend zur Kenntnis.