TOP Ö 7: Verschiedenes

Die Vorsitzende berichtet über den Generalplan Hochwasser und Generalplan Binnenhochwasser. Alle 6 Jahre werden vom Land die Hochwasserrisiko- und   Hochwassergefahrenkarten überarbeitet. Die Hochwassergefahren werden sowohl Hochwässer an den Küsten als auch für Hochwasser an Binnengewässern (Fließgewässer und Seen) betrachtet. Für den nächsten 6-Jahres-Zeitraum sind die Karten derzeit in Bearbeitung. Die Hagener Au ist dabei nur im Bereich vor der Einmündung in die Ostsee als hochwassergefährdet ausgewiesen. Probsteierhagen ist dadurch nicht betroffen. Der Generalplan Binnenhochwasser ist eine Planung vom Land, die sich unter anderem auch mit Auswirkungen von Starkniederschlägen und die Entwässerung von Niederungsgebieten beschäftigt. Die öffentlichen Beteiligungen an den Generalplänen werden von Dezember 2020 bis Juni 2021 stattfinden.