TOP Ö 12: Bericht des Bürgermeisters und aus dem Ausschuss

Bericht Bürgermeister:

 

Der Bürgermeiste berichtet über Anlegung von Blühflächen, die erforderliche Schlepperreparatur des Iseki-Schleppers nach ca. 6.500 Betriebsstunden. Dafür sind Ersatzteile mit Kosten von ca. T€ 5 erforderlich. Die Montage erfolgt vor Ort, ohne Fremdwerkstatt.

 

Von Amts wegen steht Brückenkontrolle der vorhandenen Brücken im Gemeindegebiet an. Unterlagen von den Vorprüfungen sind keine verfügbar. Es sind noch mit dem LKN und der Gemeinde Barsbek Abstimmungen über die jeweiligen Zuständigkeiten erforderlich.

 

 

Bericht Ausschuss:

 

1.    Die Arbeiten zum Toilettengebäude am Bottsand stehen kurz vor dem Abschluss. Die Bohlen für den Übergang zum Strand werden in Kürze verlegt.

2.    Die Anträge für die Bezuschussung der neuen Spielgeräte sind gestellt. Eine Tabelle zum aktuellen Stand der Förderanträge wird vorgestellt. Ebenso wird der bereits vorbereitete Förderantrag bei der AktivRegion Ostseeküste für den Räuberspielplatz vorgestellt.

3.    Das Ergebnis der Ausschreibung für den 2. Bauabschnittes für die restliche Straßenbeleuchtung liegt vor, der Auftrag kann an den günstigsten Bieter erfolgt, weil diese Maßnahme bis zum 31.08.2020 abgeschlossen sein muss. Auch diese Positionen sind in der bereits vorgestellten Tabelle enthalten.

4.    Der Vorsitzende berichtet über den im Umlaufbeschlussverfahren genehmigten Planungsauftrag für das Feuerwehrgebäude an den Architekten Th. Rader, 24582 Bordesholm. Im gleichen Verfahren wurde der Bürgermeister ermächtigt, den bereits vorgestellten Böschungsmäher Maschio Margherita in Auftrag zu geben.

5.    Es wird dann berichtet, dass die Verhandlungen mit der Yachthafenverwaltungsgesellschaft Wendtorf mbH bisher erfolgversprechend verlaufen sind. Die notariellen Grundstückstausch- und Grunddienstbarkeitsverträge sind unterschriftsreif vorbereitet und müssen noch abgestimmt werden.

6.    Weiterhin berichtet er über den zwischenzeitlich eingegangenen Bauantrag für 2 Sanitärcontainer auf dem Ponton des Hafenbetreibers und eine Bauvoranfrage für ein Bauvorhaben in der Straße Am Park. Nach Rücksprache mit der Fachabteilung des Amtes ist die Kenntnisnahme und Zustimmung durch den Bürgermeister erfolgt.

7.    Die beschlossenen Baumpflegearbeiten der Eichen und des Lichtraumprofils in der Strandstraße sind abgeschlossen.

8.    Die Geschwindigkeitsüberwachungsanlage ist in der 30 km/Zone der Strandstraße installiert.

9.    Die beschlossene Beschilderung für die innerörtliche Verkehrslenkung an der K 44 ist angebracht.

10.  Mit Vorständen der Planet Holding hat im Mai ein Gespräch stattgefunden, in dem die offenen und strittigen Punkte aus den Erschließungsmaßnahmen, die Auffälligkeiten aus den derzeitigen Bauanträgen und die gemeinsamen Vorbereitungen für den Promenadenbau besprochen worden.  

11.  Die Ersatzbeschaffung des gestohlenen Defibrillator ist wieder im Vorraum der Sporthalle betriebsbereit. Es handelt sich um ein für 4 Jahre gemietetes Gerät. Wenn kein Hallenbetrieb läuft ist die Tür wieder verschlossen.