TOP Ö 8: Beratung über die Investitionen 2020 / 2021

Beschluss:

 

Das aufgestellte Investitionsprogramm wird weiter verfolgt ergänzt um die Erneuerung von zwei Parkscheinautomaten. Die Kosten sind zu ermitteln und Zuschüsse einzuwerben. Danach werden weitere Investitionen ausgerichtet.


Die Gemeinde plant einige Investitionen, die überwiegend bezuschusst werden. Es handelt sich hierbei um die LED-Umstellung der Straßenbeleuchtung, die Herrichtung des Vorplatzes der Feuerwehr, der systemgerechte Ausbau der Bushaltestelle und die Neuanlage eines Spielplatzes. Diese Investitionen sind im laufenden Haushalt 2020 etatisiert und belaufen sich auf ein Gesamtvolumen von etwa 200.000 €. Von diesem Betrag sind die zu erwartenden Zuschüsse in Abzug zu bringen.

 

Aufgrund der veränderten Haushaltslage durch die Coronapandemie steht die Grundsatzfrage an, ob an den geplanten Investitionen in der Gesamtheit festgehalten werden soll. Für diesen Fall müssten dann auch die entsprechenden Zuschüsse weiter eingeworben werden.

 

Zusätzlich zu den bereits veranschlagten Investitionen müssen noch 2 Parkautomaten erneuert werden. Die Kosten liegen hier pro Parkautomat zwischen 3 und 5 T€.

 

Nach kurzer Aussprache kommt die Gemeindevertretung überein, dass im Hinblick der zum Teil hohen Förderquote an den Investitionen festgehalten wird. Die Ausgaben für die Erneuerung von zwei Parkautomaten sind ebenfalls rentabel und unabweisbar.

 


Stimmberechtigte:

10

Ja-Stimmen: 10

Nein-Stimmen: 0

Enthaltungen: 0

Befangen: 0