TOP Ö 13: Bekanntgaben und Anfragen

Bürgermeister Lage verliest die Handlungsempfehlungen des Gesundheitsamtes bezüglich Vorsorgemaßnahmen zum Corona-Virus. Hierzu teilt die Gemeindevertreterin Frau Smarsch mit, dass sie zwei Desinfektionsspender zur Wandmontage mit entsprechendem Desinfektionsmittel für das DGH besorgt hat.

 

Weiterhin berichtet der Bürgermeister:

 

  • Es besteht die Überlegung, die Pflege der Banketten künftig dem Schwarzdeckenunterhaltunsgverband als Aufgabe zu übertragen und im Gegenzug eine Anhebung der Gebühren vorzunehmen. Dies wurde in einem Gespräch mit dem Verbandsvorsteher des Schwarzdeckenunterhaltungsverbandes, Herrn Schlünsen, thematisiert. Er wird diese Überlegung in der nächsten Verbandssitzung ansprechen.

 

  • Herr Wauker vom Amt Probstei wird sich über die Verkehrssicherungspflicht der Teiche informieren.

 

  • Die Entleihungen bei der Fahrbücherei sind weiterhin rückläufig. Die Gemeindevertretung spricht sich jedoch über eine weitere Unterstützung aus.

 

  • Am 26.03.2020 findet um 19 Uhr eine Info-Veranstaltung zum Alfa-Projekt in den Räumlichkeiten des Amtes Probstei statt.

 

  • Der Gemeindewehrführer Georg Feddern hat mit Wirkung ab 03.02.2020 seinen Hauptwohnsitz nach Eutin verlegt. Im Jahre 2021 wird die Übergabe der Wehr an einen neuen Wehrführer erfolgen.

 

  • Die Freiwillige Feuerwehr hat einen aktuellen Mitgliederbestand von 10 Personen. Zur Verstärkung / Optimierung der Mitgliedergewinnung ist in 3-4 Wochen eine Info-Veranstaltung geplant.

 

  • Die Arbeitsgruppe „Freiwillige Feuerwehr 2030“ wurde gebildet.

 

  • In der letzten Sitzung des Schulverbandes wurde bekannt gegeben, dass die Ausschreibungen für die Architektenleistungen der neuen Sporthalle erfolgt sind.

 

  • Zum Thema Glasfaser wird mitgeteilt, dass das Planverfahren läuft. Von der Versorgung mit schnellem Internet wird auch das Dörfergemeinschaftshaus profitieren.

 

Bürgermeister Lage informiert ferner über Neuigkeiten vom Schleswig-Holsteinischen Gemeindetag. Thematisiert wurde unter anderem der Gesetzesentwurf zum kommunalen Finanzausgleich aus Februar 2020, die Grundsteuer Neufestsetzung bis 2024, Hinweise auf die Umstellung von Kameralistik auf Doppik, Digitalisierung der Daseinvorsorge, Landesentwicklungsplanung, Ganztagsbetreuung an Schulen.