TOP Ö 6: Beratung und ggfs. Beschlussfassung über das weitere Vorgehen zum Ausbau des Jugendraumes im Feuerwehrhaus

Die Gemeindevertretung spricht sich dafür aus, für das weitere Vorgehen zum Ausbau des Jugendraumes im Feuerwehrhaus das Architekturbüro Prien zu beauftragen.

 

Wehrführer Schütt appelliert für eine Komplettsanierung der Räume, die beispielsweise nicht über Duschgelegenheiten verfügen, so dass nach einem Einsatz die Kameraden zu Hause duschen müssen.

 

Herr Schütt macht das Angebot an die Gemeindevertretung zu einer Ortsbesichtigung des Feuerwehrhauses. Dieses wird angenommen. Ein genauer Termin soll vereinbart werden.


Stimmberechtigte: 10

 

Ja-Stimmen: 10

Nein-Stimmen:

Enthaltungen:

Befangen: 0