TOP Ö 11: Anfrage der Gemeinde Barsbek über einen Radwegneubau von Prasdorf nach Barsbek; Beschlussempfehlung über das weitere Vorgehen

Beschlussempfehlung:

 

Der Ausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung, zusammen mit der Gemeinde Barsbek, die Möglichkeiten, incl. der öffentlichen Förderung, für eine Realisierung des Vorhabens zu prüfen.

 


Es liegt eine Anfrage des Bürgermeisters der Gemeinde Barsbek vor in der der Radwegneubau von Barsbek nach Prasdorf vorgeschlagen wird. Dieses Thema hat in Barsbek eine hohe Priorität.

Der Ausschussvorsitzende stellt die Bedeutung für solch ein Infrastrukturprojekt heraus. Es wäre eine ideale Ergänzung zum Radwegnetz in der Probstei, die für die Förderung des Tourismus bedeutungsvoll ist. Für die geplante Reaktivierung der Bahnstrecke Schönberg – Kiel wäre es auch von Bedeutung, da damit eine weitere sinnvolle Anbindung für Fahrgäste aus Barsbek geschaffen würde. Derzeit ist das Radfahren von Prasdorf nach Barsbek mit Gefahren verbunden, da die Straße zum Teil sehr unübersichtlich ist.

Aufgrund der begrenzten Finanzkraft der Gemeinde Prasdorf, könnte so ein Vorhaben nur mit starker öffentlicher Förderung realisiert werden.

Ausschussmitglied Heike Schneekloth steht dem Vorhaben skeptisch gegenüber und bemerkt, dass evtl. die erforderlichen Flächen nicht zur Verfügung stehen würden.

 

 


Stimmberechtigte: 5

 

Ja-Stimmen: 3

Nein-Stimmen: 1

Enthaltungen: 1

Befangen: 0