TOP Ö 10: Schäden an Geh- und Radwegen sowie Schäden auf Gemeindestraßen im Gemeindegebiet; Beschlussempfehlung über das weitere Vorgehen

Ausschussmitglied Hartmut Sye erläutert die Schäden, von denen eine konkrete Gefährdung ausgeht.

Beim Radweg in Richtung Lutterbek müssten mind. 3 Stellen ausgebessert werden. Nach Probsteierhagen ist mindestens eine Stelle, die ausgebessert werden muss.

Im Kirchenweg ist bei einer große Spurplatte ein Hochstand sichtbar, der zeitnah zu beheben ist.

Im Bereich Dorfstraße, nähe Spielplatz. ist der Gehweg an einigen Stellen desolat. Hier müsste das Pflaster nebst Sandstreifen begradigt werden. Heike Schneekloth macht dafür die Anlieger verantwortlich. Der Bürgermeister widerspricht dem, da der Lieferverkehr bereits 1996 eingestellt wurde. Schäden gab es seinerzeit nicht.

Die Mängel sind ursächlich aufgrund des Begegnungsverkehrs auf der Straße in diesem Bereich entstanden.

 

Zur Behebung der genannten Mängel ist ein Kostenangebot angefordert worden. Dieses Angebot wird nach den Grundsätzen der in der Vergangenheit gemachten Sanierungen erstellt Sobald es vorliegt, sollten die Maßnahmen durchgeführt werden.

 

Ausschussmitglied Heike Schneekloth weist noch auf Mängel an anderen Gehwegen in der Dorflage hin. Der Ausschussvorsitzende nimmt diesen bereits bekannten Hinweis auf. Diese sollen auch behoben werden., wenn es die Gelegenheit gibt.