TOP Ö 7: Streu-/ Pflückobstwiese am Stosch; Antrag der Grünen Fraktion GAL

Beschluss:

 

Der Ausschuss für Umwelt, Liegenschaften und Energie empfiehlt die Neuanlage einer Streu- und Pflückobstwiese auf der bisher ungenutzten Fläche an der Stoschstr., sofern Pflegemaßnahmen durch Patenschaften und nicht durch den Bauhof durchgeführt werden.

 


Der Vorsitzende, Herr Erdmann, verweist auf den vorliegenden Antrag der Grünen Fraktion GAL und gibt das Wort an Herrn Meggle. Herr Meggle erläutert den Antrag zu der ungenutzten Grünfläche an der Stoschstraße - gelegen am Bolzplatz. Die Fläche ist derzeit mit Wildwuchs bewachsen und wird durch den Bauhof unterhalten und gemäht. Hier könnte eine Streu- und Pflückobstwiese entstehen, mit max. vier Bäumen. Das Obst stünde den Bürgern zur Verfügung bzw. dient den Insekten. Außerdem würde sich der Arbeitsaufwand für den Bauhof reduzieren. Herr Fiege regt an, „Alte Baumsorten“ zu pflanzen.

Herr Dierck führt an, dass der Bauhof bereits überlastet ist und regt die Pflege dieser Fläche durch „Patenschaften“ an. Herr Meggle begrüßt diesen Vorschlag. Er wird Interessierte ansprechen und sich federführend um das Projekt kümmern.  


Stimmberechtigte: 11

 

Ja-Stimmen: 9

Nein-Stimmen: 0

Enthaltungen: 2

Befangen: 0

 

Damit ist der Antrag angenommen.