TOP Ö 6: Satzung für Sondervermögen für die Kameradschaftspflege der Freiwilligen Feuerwehr

Beschluss:

Der Finanzausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung, die Satzung für Sondervermögen für die Kameradschaftskasse der Freiwilligen Feuerwehr in der vorliegenden Fassung zu beschließen.

 


Mit der Einladung ist jedem Ausschussmitglied die Mustersatzung zugegangen. Gemeindevertreter Kruse fragt an, wie die in § 3 der Mustersatzung vorgeschlagene Wertgrenze von 1.000 Euro zustande gekommen ist und was passiert, wenn dieser Betrag überschritten würde. Bürgermeister Gnauck beantwortet die Fragen. Sämtliche in der Mustersatzung genannten Wertgrenzen orientieren sich an den teilweise von anderen Amtsgemeinden bereits beschlossenen Satzungen. Bei Überschreitungen der Wertgrenzen würde ein Beschluss der Gemeindevertretung erforderlich werden. Weitere Wortmeldungen gibt es nicht.

Es ergeht folgender Beschlussvorschlag:


Stimmberechtigte:

3

Ja-Stimmen: 3

Nein-Stimmen: 0

Enthaltungen: 0

Befangen: 0