TOP Ö 14: Bericht der Verwaltung

Herr Amtsdirektor Körber verweist auf die bereits in der Amtsausschusssitzung im Dezember 2013 vorgestellten Maßnahmen zum Umbau des Meldeamtes und zur Verlagerung der Kulturabteilung. Diese Maßnahmen sind jetzt in der Umsetzung. Er spricht ferner das energetische Gutachten der Investitionsbank an. Man habe am Beispiel der Fenster und der Kellerdecken Berechnungen vornehmen lassen mit dem Fazit, dass eine flächendeckende energetische Sanierung in diesen Punkten keine nennenswerte Einsparung bringt, sodass man im Ergebnis von einer flächendeckenden Sanierung absieht und stattdessen sukzessive das repariert, was kaputt ist.

 

Herr Bürgermeister Pfeiffer berichtet über die Ablehnung einer Fehlbetragszuweisung durch die Kommunalaufsicht und verweist in diesem Zusammenhang auf eine Empfehlung des Landesrechnungshofes zur Zusammenlegung von Verwaltungen. Er erkundigt sich, ob einmal daran gedacht worden ist, ggf. die Verwaltungsstandorte Laboe und Schönberg zusammen zulegen, um Synergieeffekte zu erzielen.

 

Herr Amtsdirektor Körber verweist auf den Fusionsvertrag, der zwei Standorte festschreibt. Im Übrigen gebe es seit der Organisationsveränderung mit dem Team Laboe eine sehr gute Struktur, die den Mittelweg bedient. Von daher sieht er keinen Anlass für eine Änderung der Organisation.