TOP Ö 4: Bericht der Bürgermeisterin

Frau Bürgermeisterin Nickenig lässt ihre fünfjährige Amtszeit Revue passieren und benennt die Schwerpunkte dieser Legislaturperiode. Wesentliche Themenbereiche waren die Strukturveränderung im Blick auf die Zusammenlegungen von drei Verwaltungen zu einem Amt, die Gründung der PTM, der Bürgerworkshop zum Leitbild der Gemeinde Ostseebad Laboe, die Hafenumfeldgestaltung, der Ausbau des DRK-Kindergartens, die Gründung des Eigenbetriebes, die Kooperation der 12 Umlandgemeinden als Förderregion im Rahmenplan Kieler Förde, das Spielplatzkonzept, die B-Planung Nr. 39, die Auflösung des WVV Laboe und der Beitritt zum WBV Panker-Giekau. Es sei sicherlich ein Novum in der Geschichte der Gemeinde Ostseebad Laboe, dass die Gemeinde ein Erbe antritt. Zur F-Planung werde der Beschluss noch in dieser Wahlperiode gefasst, und zwar in der Sitzung am 21.05.2013. Diese F-Planung biete die Voraussetzung für familiengerechte und bezahlbare Grundstücke in der Gemeinde. Die Bürgermeisterin gibt im Anschluss daran eine Beschlussübersicht der Gemeindevertretung für das Jahr 2012 und den Beginn des Jahres 2013. Diese Übersicht wird der Niederschrift als Anlage beigefügt. Die Übersicht mache deutlich, dass die fünf Jahre dicht gedrängt waren von wichtigen Themen und insgesamt eine große Herausforderung für das Bürgermeisteramt.