TOP Ö 8.3: Wahl der Stellvertretenden des Bürgermeisters, Ernennung und Vereidigung

Beschluss: Die Gemeindevertretung wählt Herrn Klaus Schnoor mit Wirkung zum 01.05.2013 zum 2. stellv. Bürgermeister.

 

 

 


Die Bürgermeisterin erläutert, dass auch in diesem Wahlverfahren die Wahl entweder im Meistimmenverfahren erfolgt oder -wenn es von einer Fraktion beantragt wird- im gebundenen Vorschlagsrecht.

 

Herr Gemeindevertreter Schröder erklärt, dass das gebundene Vorschlagsrecht im Namen der LWG-Fraktion beantragt wird. Damit steht das Vorschlagsrecht für die 1. Stellvertretung des Bürgermeisters der CDU-Fraktion und das Vorschlagsrecht für die 2. Stellvertretung des Bürgermeisters steht der LWG-Fraktion zu.

 

Vorgeschlagen für das Amt der 1. stellvertretenden Bürgermeisterin wird von der CDU-Fraktion Frau Annette Kleinfeld.

 

Die Bürgermeisterin erkundigt sich, ob Frau Kleinfeld zur Kandidatur bereit ist. Dies ist der Fall. Da geheime Wahl beantragt wurde, erfolgt die Abstimmung geheim mittels Stimmzettel.

 

Die Gemeindevertretung fasst folgenden

 

Beschluss: Die Gemeindevertretung wählt Frau Annette Kleinfeld mit Wirkung zum 01.05.2013 zur 1. stellv. Bürgermeisterin.

 

Stimmberechtigte:

15

Ja-Stimmen: 9

Nein-Stimmen: 4

Enthaltungen: 2

Befangen: 0

 

Die Bürgermeisterin stellt fest, dass damit Frau Annette Kleinfeld zur 1. stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt worden ist. Sie händigt ihr die Ernennungsurkunde aus und nimmt ihr den Beamteneid ab.

 

Von der LWG-Fraktion wird für das Amt des 2. stellvertretenden Bürgermeisters Herr Klaus Schnoor vorgeschlagen. Die Bürgermeisterin erkundigt sich, ob Herr Schnoor zur Kandidatur bereit ist. Dies ist der Fall. Da geheime Wahl beantragt wurde, erfolgt die Abstimmung geheim mittels Stimmzettel.

 

Die Gemeindevertretung fasst folgenden

 

 


Stimmberechtigte:

15

Ja-Stimmen: 13

Nein-Stimmen: 1

Enthaltungen: 1

Befangen: 0

 

Die Bürgermeisterin stellt fest, dass damit Herr Klaus Schnoor zum 2. stellvertretenden Bürgermeister gewählt worden ist. Sie händigt ihm die Ernennungsurkunde aus und nimmt im den Beamteneid ab.